DJG-BW Baden-Württemberg

Die größte Fachgewerkschaft in der Landesjustiz

Die Deutsche Justiz-Gewerkschaft · Landesverband Baden-Württemberg e. V. · (DJG-BW), ist die größte Fachgewerkschaft in der ordentlichen Gerichtsbarkeit und den Fachgerichtsbarkeiten in Baden-Württemberg.
Unsere gewerkschaftlichen Amtsinhaber sind ehrenamtlich tätig. Sie arbeiten selbst in den Dienststellen der vielfältigen Landesjustiz und wissen deshalb genau, warum und wofür wir kämpfen.

Auf unserer Website finden Sie alles, was Sie über unsere Arbeit, unsere Gewerkschaft und den Nutzen einer Mitgliedschaft wissen wollen.
Wir von der DJG-BW sind selbst in der Landesjustiz tätig und in allen Stufenvertretungen präsent. Darum verstehen wir genau, wo der Schuh in den Dienststellen drückt. Entsprechend dezentral sind wir in Bezirksgruppen und Fachbereichen

organisiert. Die Kollegen vor Ort, die Bezirksgruppenvorsitzenden, sind kompetente Ansprechpartner und haben immer ein offenes Ohr für die Belange der Mitglieder. Sie nehmen sich gerne der Fragen, Ideen, Sorgen und Nöte der Kolleginnen und Kollegen an und sind immer an einer passenden und schnellen Lösung interessiert. Entsprechend dezentral sind wir in Bezirksgruppen

Neueste Informationen

  • Reinhard Ringwald Samstag, 27. November 2021 von Reinhard Ringwald

    DJG-BW setzt Signal und verleiht Forderungen Nachdruck

    DJG-BW zeigt bei aktuellen Tarifverhandlungen 2021 Flagge

    Im Vorfeld der 3. Verhandlungsrunde des TVL am 27./28.11.2021, rief der BBW seine Mitgliedsverbände für den 23. November 2021 zu einer Streikveranstaltung in Stuttgart auf, um nochmals ein Signal zu setzen und den Forderungen für den öffentlichen Dienst Nachdruck zu verleihen. Nur vereinzelt folgten Corona bedingt einige wenige Gewerkschaften, darunter die DJG-BW dem Aufruf.

  • Reinhard Ringwald Freitag, 1. Oktober 2021 von Reinhard Ringwald

    Justiz erhält Großteil der neuen Stellen

    Haushaltsmittel für neue Stellen ist gut und in die Zukunft angelegtes Geld

    Im Gegensatz zu den vielen Kritikern begrüßt der BBW – Beamtenbund Tarifunion, dass die Landesregierung an der geplanten Schaffung von 1.200 neuen Stellen festhält und dies gestern mit der Absegnung des Etatentwurfs 2022 auch dokumentiert hat. „Haushaltsmittel für neue Stellen ist gut angelegtes Geld“, erklärte BBW-Chef Kai Rosenberger heute (22.09.2021) in Stuttgart.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.